Adapterplatte mit Aufnahme für R-Strap

Seit längerer Zeit benutze ich den Blackrapid R-Strap Kameragurt und bin sehr zufrieden damit. Bei Benutzung des 2.8/70-200 mm Objektivs an einer Nikon D3 schraube ich den Adapter an die Stativschelle und nicht an die Bodenplatte der Kamera. So ist das Gewicht gut verteilt. Ist jedoch das 2.8/24-70 mm an der Kamera, musste ich bisher den Adapter an der Bodenplatte der Kamera besfestigen, weil das kleine Zoomobjektiv keine Stativschelle hat.

Bei enjoyyourcamera.com habe ich die Schnellwechselplatte von Sirui gefunden und gekauft. Die Platte ermöglicht es, die Kamera auf ein Stativ zu setzen, ohne das der R-Strap demontiert werden müßte. Dazu hat die Platte eigens eine Aufnahme für den Adapter des R-Strap.

DSCF0297-620x413

Durch die Montage des Gurtes an diese Hülse ist das Gewicht wieder gut verteilt. Ein zusätzlicher Mehrwert dieser genialen Lösung.

DSCF0301-620x413

Lasse ich die Platte mit der in Richtung Objektiv zeigenden Nase an der Kamera kann trotzdem an dem 70-200 mm Objektiv die Schnellwechselplatte montiert bleiben. Der Abstand passt genau.

DSCF0303-620x413

Der Platte von Sirui ist ein Inbussschlüssel beigefügt, mit dem die Kameraschraube noch fester (als eigentlich notwendig) angezogen werden kann. Durch die seitlichen Schlitze in der Kameraplatte kann ein schmaler Gurt hindurch geführt werden. Die Macher der Platte haben an alles gedacht. Ein sehr gutes Produkt. Die Qualität ist zudem hochwertig.


Weiterführende Links:

www.enjoyyourcamera.com 

 

Tags

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Unterstütze dieses Fotojournal mit einem monatlichen Beitrag. Das ist ganz einfach über den deutschen Dienstleister Steady möglich.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren