Equipment Fotonews Gedankendichte Objektive

Canon verbietet RF-Mount Objektive

Oops, don't want to look! Portrait of woman covering eyes, feeling frustrated worried about software problems on laptop, failed update, shocked and scared of forbidden content. studio shot isolated

Canon hat sogenannten Drittherstellern verboten, Objektive für das RF Mount anzubieten. Tamron und Sigma haben wohl schon angekündigt, ihre Objektive für Canon RF-Mount vom Markt zu nehmen. Viltrox ist an die Öffentlichkeit gegangen mit einer Stellungsnahme und sagt, Canon würde ihnen verbieten, Objektive mit RF-Mount zu verkaufen. Quelle: https://www.dpreview.com/news/3875526045/viltrox-representative-reports-canon-told-them-to-stop-selling-all-rf-mount-products.
Canon droht wohl mit einer juristischen Auseinandersetzung. Das kann bedeuten, dass der Mount einen Schutz genießt. Aber ausgerechnet solch ein Umstand soll Viltrox und den anderen nicht aufgefallen sein? Wer weiß, vllt. steckt mehr dahinter. Der Verzicht auf Verkauf und das Abschreiben der Entwicklungs- und Produktionskosten spricht für sich.

Bedeutungsvoll ist es für Canon Fotografen, die auch gerne Objektive von Drittherstellern in Betracht ziehen. Egal von welcher Marke und für welches System sind sie doch in der Regel deutlich kostengünstiger zu erwerben. Adapter wird es dann wohl auch nicht mehr geben, mit denen man so manches Altglas und auch markenfremde Objektive adaptieren kann. Diese Möglichkeit ist in Sachen Canon RF entfallen. Somit bleibt einzig die Möglichkeit, innerhalb des Canon Universums zu bleiben. Bei dem ein- und anderen Händler liegt noch was auf Lager. Also schnell sein könnte sich lohnen.

Warum macht Canon das? Leica hatte über Jahrzehnte Patentschutz auf Ihr L-Mount und M-Mount. Sie haben erkannt, dass eine Kooperation für alle Früchte tragen wird und sind eine Allianz mit Sigma und Panasonic eingegangen. Und gleichzeitig wurde es auch anderen erlaubt, Objektive für das L-Mount und M-Mount herzustellen und zu verkaufen. Leica war früher – und heute sicher immer noch – eine exklusive Marke, die sich nicht Jedermann leisten will und auch einfach nicht kann. Aber Canon? Canon hat nicht mal den Hauch eines Exklusiven. Es hat keine Kameras, die es nicht auch von Nikon oder Sony gibt. Anders bei Leica die M Messsucherkameras, die wirklich etwas ganz besonderes sind und die es so nicht von anderen gibt.

Man wird sehen, wie der Markt reagieren wird. Bei unserer deutschen Akzeptanzmentalität sehe ich das eher gelassen. Da wird sicher lieber das teuere Canon Glas gekauft, als sich nach einer anderen Kameramarke umzusehen.
Was ist Deine, Ihre Meinung? Macht Canon alles Richtig?


About the author

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Add Comment

Click here to post a comment

Individuelle Fotokurse von UM-PHOTO

Geboten werden Ihnen eine Auswahl an Fotokursen Themenbezogen. Aber es geht auch ganz individuell. Im Online Videochat können wir spezifische Problembereiche abhandeln. Für weitere Infos klick auf das Bild.

In eigener Sache

Unterstütze dieses Fotojournal mit einem monatlichen Beitrag. Das ist ganz einfach über den deutschen Dienstleister Steady möglich.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren