CUlight – LED Videoleuchten von Cullmann

ce949d46c2Zubehörspezialist Cullmann stellt mit dem CUlight-System eine neue Familie mobiler Lichter und Blitzgeräte vor, die sich durch modernes Design, professionelle Features und faire Preisgestaltung auszeichnen sollen.

Spannend für Videografen, aber auch für eine sanfte und fein steuerbare Ausleuchtung bei Fotos: die neuen CU light-LED -Flächenleuchten, die es in verschiedenen Größen und Ausführungen zwischen 50 und 300 Euro zu kaufen gibt. Die Einsteigermodelle V 220DL, V 320DL und V 390DL sind nur als Tageslichtversion verfügbar, die mittlere Modellreihe (CUlight VR 860) ist alternativ in Bi-Colour-Ausführung zu haben. Hier lässt sich die Farbtemperatur individuell zwischen 3.300 K und 5.600 K einstellen. Wir haben uns das Topmodell CUlight VR 2900 in der Bi-Colour-Variante angesehen. Die mehr als 500 LEDs dieser knapp DIN A4 großen und extrem flachen Leuchte bringen genügend Helligkeit, die sich ganz simpel zwischen warm und kalt steuern lässt. Die Lampe hat einen Netzadapter, lässt sich aber auch mit Sony-NP-F970-Akkus betreiben. Mit der mitgelieferten Fernbedienung lassen sich bis zu 16 CUlights individuell steuern. Damit steht einer kreativen und gut abschätzbaren Ausleuchtung nichts mehr im Weg.607709e0fe

Mehr unter: Cullmann.de

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren