Digital Filmen – Das umfassende Handbuch

Digital Filmen

Das umfassende Handbuch
von Jörg Jovi

Der Autor und erfahrene Filmprofi Jörg Jovi hat es sich auf rund 600 Seiten zur Aufgabe gemacht, alle Stationen der Videoproduktion aufzuzeigen und zu erklären. Wir lernen den gesamten Workflow kennen, von den technischen Grundlagen bis zur Aufnahmepraxis, vom Storyboard bis zum Videoschnitt. Der Autor beantwortet alle wichtigen technischen Fragen und geht auf wichtige Themen rund ums Filmemachen ein. Dazu gehören rechtliche Aspekte, das Schreiben von Drehbüchern und die Präsentation des Films. Wir bekommen allerlei Profitipps aus erster Hand.
Teures Equipment ist nicht erforderlich, auch der Smartphone Filmer kommt auf seine Kosten. Das durch das Buch vermittelte Wissen ist allgemeingültig und jeder kann damit seine Wissenlücken füllen oder wenn schon Fortgeschrittener, so manchen Tipp vermittelt bekommen.

Beispieldateien und hilfreiche Lehrfilme gibt es obendrein über die Webseite des Rheinwerk-Verlages. Wie diese zu erreichen ist, wird im Buch im Vorwort erklärt. Die Lehrfilme on Top sind eine willkommene Bereicherung für das spannende Thema des digitalen Filmens.

Aus dem Inhalt:

  1. Grundlagen der Ein-Mann(Frau)-Produktion
  2. Die Filmidee
  3. Von der Idee zum Film
  4. Be prepared (Sei vorbereitet)
  5. Das digitale Bild
  6. Die richtige Kamera
  7. Zubehör
  8. Filmen mit DSLR und DSLM
  9. Kameras in Action
  10. Das Handwerk des Filmens (immens wichtiges Kapitel)
  11. Die Bildgestaltung
  12. Von der Einstellung zur Szene
  13. Workshop Filmen
  14. Die Kunst des Filmschnitts
  15. Das optimal Schnittsystem
  16. Das Schnittprojekt
  17. Die ersten Schritte
  18. Montagetechniken, Ton und Grafik
  19. Videoeffekte
  20. Workshop Schnitt
  21. Der Feinschliff
  22. Die Veröffentlichung eines Films
  23. DVD oder Blue-Ray-Disc erstellen
  24. Die Archivierung

Wer hätte gedacht, dass es so viele Belange rund um das Filmen gibt?


Das Buch ist in der 3. aktualisierten Auflage im Rheinwerk-Verlag erschienen. Von mir gibt es 5 Sterne – absolute Kaufempfehlung.


 

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren