Foto: Peter Grewer

DOGLIVE GALA 2018: Geburtstagsparty mit bekannten Gesichtern

Münster. Frei nach dem Motto „Geburtstag feiert man mit Freunden“ setzt das Organisatoren-Team der DOGLIVE mit dem Gala-Programm am 20. Januar 2018 auf ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern. Die Fans der größten Hundeshow Deutschlands erwartet auch im kommenden Jahr jede Menge Dogdance, Comedy, Hundesport und Action.

Auch dieses Mal wieder mit einer Show der Extraklasse dabei: Hündin Sazzou und Frauchen Mica Köppel. Mit ihren ausgefeilten „Jump and Dance“-Choreografien (Kurz: JAD) und den spektakulären Kostümen begeisterten sie das Gala-Publikum schon mehrfach. Für noch mehr tanzende Hunde sorgt Kerstin Wies. Sie wird gemeinsam mit 36 geschickten Pfoten durch die Arena tanzen und beweisen, dass Dogdance auch in der Gruppe sehr gut funktioniert. Die TippTappDogs zogen schon im Vorjahr das Publikum in ihren Bann und haben für 2018 erneut eine beeindruckende Choreografie auf Lager. Auch Karen Uecker ist wieder mit von der Partie. Die Super-Talent-Teilnehmerin und Autorin sitzt nicht nur in der Jury vom DOGLIVE Multitalent, sondern zeigt auch selbst eine Dogdance-Choreografie. Schäferin Anne Krüger und ihre Border Collies haben das Gala-Publikum ebenfalls bereits mehrfach zum Staunen gebracht. Sie zeigen auch dieses Mal wieder, was es bedeutet, wenn Hund und Mensch bei der gemeinsamen Arbeit zu einer Einheit werden.

Bevor die Suche nach dem Multitalent 2018 im Rahmen der Gala ins Finale geht, beweisen das aktuelle DOGLIVE Multitalent Lea Koslowski und ihre Hunde Yuki und Alinga noch einmal ihr Können. Seit 2012 gibt es den Talentwettbewerb auf der DOGLIVE. Für die große Geburtstagsgala der Hundemesse kommen in einem Best-of nun alle Gewinner der letzten Jahre zusammen und beweisen damit, dass Hundesport auch mit älter gewordenen Hunden Spaß macht. Der Spaß steht auch bei Boxer Klitschko und Herrchen Leonid Beljakov im Mittelpunkt. Der Rüde sorgt für jede Menge Lacher, wenn er zeigt wer bei dem charmanten Hund-Mensch-Team das Sagen hat. Die beiden zählen schon seit den vergangenen Jahren zu den Publikumslieblingen der DOGLIVE GALA. Eine besonders amüsante Darbietung versprechen auch Wolfgang Lauenburger und seine zehn Hunde.

Ganz große und ganz kleine Hunde spielen die Hauptrolle beim traditionellen Rasseschaubild. Den Anfang macht die größte und älteste Hunderasse, der Irish Wolfshound. Die 15 kleinen Rassen des Verbands Deutscher Kleinhundezüchter zeigen wie gegensätzlich Hunde sein können. Bereits zum dritten Mal führt Oli P. durch das beeindruckende Galaprogramm. Vom Soapstar und Pop-Sänger hat sich der 39-Jährige zu einem echten Hundeexperten entwickelt und führt neben seiner Karriere als Moderator, Schauspieler und Buchautor in Köln sein eigenes Geschäft für Vierbeiner, „Stöckchens Delikatessen – Liebe deinen Hund“.

Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, Albersloher Weg 32, 48155 Münster

Tickets für die DOGLIVE GALA gibt es online unter www.DOGLIVE.de. Die Messe hat am 20. Und 21. Januar 2018 jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Gala findet am 20. Januar 2018 von 19 bis 22 Uhr statt. Einlass ist ab 18 Uhr.

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren