Jürgen Wolf – Capture One Pro 22

Das umfassende Handbuch

Bei Capture One hat sich viel getan. Darum war es Zeit für Jürgen Wolf ein neues Buch zu verfassen. Ein umfassendes Buch, soviel ist schon an Hand der Seitenzahl von rund 515 klar. Das sollte Sie keinesfalls abschrecken. Denn ohne dem Buch, werden Sie das Programm nur oberflächlich kennen lernen.
Die einzelnen Themen und Funktionen werden umfassend behandelt in 14 speziellen Kapiteln die Sie zunächst nacheinander lesen sollten. Kapitel 4 ist speziell und Sie können es auslassen, wenn Sie Ihre Kamera nicht direkt mit dem Computer verbinden sondern ganz normal Ihre Bilder auf der Speicherkarte haben. Später, wenn Sie schon etwas mit dem Programm vertraut sind, können Sie es als Nachschlagewerk nutzen. Die Hauptkapitel sind folgende 14:

1 – Grundlagen und Benutzeroberfläche
2 – Kataloge und Bildimport
3 – Sitzungen verwenden
4 – Tethered Shooting
5 – Bilder sichten und aussortieren
6 – Verschlagwortung, Metadaten und die Suche
7 – Objektivkorrekturen
8 – Den Bildaufbau optimieren
9 – Die Bildentwicklung vorbereiten
10 – Weißabgleich und Farbanpassung
11 – Die Belichtung anpassen
12 – Bilder effizienter entwickeln
13 – Die Details verbessern
14 – Lokale Anpassungen vornehmen

Das Buch ist sehr strukturiert geschrieben und die Kapitel folgen einer logischen Abfolge in der Benutzung des Programms. rundlegende Dinge als Basis für das Arbeiten mit Capture One werden selbstverständlich als Erstes betrachtet. Danach geht es um die zwei grundlegend verschiedenen Möglichkeiten der Bildverwaltung, nämlich der von Katalogen und der von Sitzungen. Daran schließt sich das Kapitel 4 zum Tethered Shooting an. Das könnte auch am Ende des Buches beschrieben werden, aber es ist ja eine spezielle Art des Bildimportes, und darum gehört es durchaus in Kapitel 4. Tethered Shooting bedeutet das direkte Fotografieren mit dem gleichzeitigen Import der Bilder. Das kann per USB Kabel oder Kabellos erfolgen. Weiter geht es mit den Funktionen zur Sichtung der Bilder und im Anschluss an die Verschlagwortung. Eine wichtige Arbeit, wie Sie in dem Kapitel sehen können. erne neigt man dazu, diese Arbeit zu vernachlässigen. Das führt dann, wenn sich zigtausende Bilder angesammelt haben, zum Chaos. Damit Sie später an Hand von Suchbegriffen bestimmte Bilder wiederfinden, sollte Sie dieses Kapitel mit Aufmerksamkeit lesen. Mit Kapitel 7 geht es in die Bildbearbeitung mit den Objektivkorrekturen. Wenn Sie einwenden, Sie hätten ja ein sehr teures Objektiv an Ihrer ebenso teuren Kamera und bräuchten das nicht, dann werden Sie überrascht sein. Diejenigen, die sich nicht so teure Objektive leisten können oder wollen, werden mit der Objektivkorrektur viel bewirken können. Ein wichtiges Thema. Es folgen Themen wie Bildaufbau, Bildentwicklung, Farb- und Belichtungsanpassung, Bildentwicklung und Bildverbesserung im Detail wie z.B. lokale Anpassungen.

Danach folgen spezielle Workshops. Diese sind Themenbezogen und Sie können anhand der zum Download bereitgestellten Bilder direkt loslegen. Die wohl wichtigsten Themen sind Portraitfotografie, Landschafts- und Architekturfotografie. An dieser Stelle endet das Buch nicht etwa. Jürgen Wolf hält noch viel Interessantes bereit. Lernen Sie etwas über Bildlooks, Stile und Voreinstellungen, HRD und natürlich auch Panorama darf nicht fehlen. Kapitel 19, welches sich dem Export der Bilder widmet, beendet den Workflow.
Wenn Sie sich die Arbeitsoberfläche von Capture One individualisieren wollen, schauen Sie in Kapitel 20. Kapitel 21 geht drauf ein, wie Capture One mit externen Software zusammen arbeiten kann.
Abachließend finden Sie im Anhang einen Überblick zu Voreinstellung, Tastenkürzeln etc.

Fazit: Ein rundum sehr gelungenes Buch, das den Umgang mit Capture One erst so richtig zur Freude werden lässt.


#Transparenz
Jürgen Wolf hat mir sein Buch für diese Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Das Buch ist im Rheinwerk Verlag erschienen. https://www.rheinwerk-verlag.de/capture-one-pro-22-das-umfassende-handbuch/

Individuelle Fotokurse von UM-PHOTO

Geboten werden Ihnen eine Auswahl an Fotokursen Themenbezogen. Aber es geht auch ganz individuell. Im Online Videochat können wir spezifische Problembereiche abhandeln. Für weitere Infos klick auf das Bild.

In eigener Sache

Unterstütze dieses Fotojournal mit einem monatlichen Beitrag. Das ist ganz einfach über den deutschen Dienstleister Steady möglich.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren