Quellenhinweis: Gereon Roemer

Mit Gereon Roemer nach Norwegen

Quellenhinweis: Gereon Roemer
Quellenhinweis: Gereon Roemer

Mit Gereon Roemer nach Norwegen

Reisen ist eines der drei großen Themen beim Messe-Festival Photo+Adventure am zweiten Juni-Wochenende im Landschaftspark Duisburg-Nord. Ein besonderes Highlight für alle Reiselustigen und Naturfreunde wird Gereon Roemer am Samstagabend, 10. Juni, mit seiner faszinierenden Multivisionsshow „Norwegen – Entdeckung der Landschaft“ setzen.

Das beherrschende Element Norwegens ist das Wasser. Es umschließt das Land mit endlosen Küsten in drei Himmelsrichtungen, es greift mit unzähligen Fjordarmen tief ins Landesinnere und donnert in Wasserfällen tausendfach zu Tal. Die Gletscher haben während der letzten Eiszeiten riesige Täler und Fjorde in den Fels geschliffen und dem Land das zerklüftete Gesicht gegeben, das es heute hat. Norwegen ist wild und urwüchsig, das Klima rau und im Winter herrscht teilweise monatelange Dunkelheit.

Wer als Besucher nach Norwegen kommt, muss den Mut der Menschen bewundern, die hier leben und den Elementen trotzen. Doch wer sich auf das Land einlässt, der wird mit unvergesslichen Erlebnissen in ursprünglichen Landschaften belohnt, die man in anderen Gegenden Europas vergeblich sucht. Einer, der diese Erfahrung gemacht hat, ist der Fotograf Gereon Roemer. Weit über ein Jahr lang war er während vieler Reisen zu allen Jahreszeiten in Norwegen unterwegs. Wieder und wieder zog es ihn in den letzten zwei Dekaden mit der Kamera zu den malerischen Fjorden und spiegelnden Seen in der unendlichen Weite des Nordens.

Seine atemberaubende Sammlung von Landschaftsaufnahmen zeigt er in seiner Multivisionsshow „Norwegen – Die Entdeckung der Landschaft“ im Rahmen des Messe-Festivals „Photo+Adventure“ am Samstag, 10. Juni, in der Kraftzentrale des Landschaftsparks Duisburg-Nord. Hier lässt er das Nordlicht über die Leinwand wandern, die Bäume im Trollwald nach seinem Publikum greifen und die Mitternachtssonne über den Horizont rollen. ln lebendigen, humorvollen Geschichten erzählt er zudem von spannenden Begegnungen mit den Menschen, der einzigartigen Kultur des Landes und endlosen Sommertagen.

Wen dabei selbst das große Reisefieber packt, der findet bei den Reise-Ausstellern der Photo+Adventure ein breites Angebot vor, von dem Norwegen nur ein Teil ist: Vom Trekking am Baikalsee über Polarkreuzfahrten bis hin zu Fotosafaris in Südafrika, dem diesjährigen Partnerland der Photo+Adventure, präsentieren Reiseveranstalter, Tourismusregionen und Ländervertretungen geheimnisvolle Orte, intensive Natur, beeindruckende Städte und unentdeckte Kultur.

Tickets zur Multivisionsshow (VVK: 13 Euro) und zur Messe (VVK: 10 Euro) sind unterhttps://shop.photoadventure.eu erhältlich.

Weitere Informationen: http://photoadventure.euhttp://photoadventure.eu/multivision/

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren