Nikon kündigt den Nikon Photo Contest 2020–21 an

Nikon kündigt den Nikon Photo Contest 2020–21 an

Fotografen sind eingeladen, ab sofort Beiträge einzureichen

Düsseldorf, 02. November 2020 Nikon freut sich, die Rückkehr des alle zwei Jahre stattfindenden internationalen Fotowettbewerbs des Unternehmens – des Nikon Photo Contests 2020–21 – bekannt zu gegeben. Profi- und Amateurfotografen aus aller Welt sind eingeladen, ab sofort Beiträge einzureichen.

Foto: Sara de Antonio Feu; Gewinnerin des Grand Prize beim Nikon Photo Contest 2018-19

Der Nikon Photo Contest 2020–21 umfasst einen Foto- und einen Kurzfilmwettbewerb. Für beide sind Teilnahmen in den Kategorien »Open« (Offen) und »Next Generation« (Die junge Generation) möglich.

Das Thema der Kategorie »Open« ist »Connect« (Verbinden). Die Teilnehmer sind aufgerufen, die Bedeutung und den Stellenwert von Kommunikation sowie die Bande zu erforschen, die Menschen mit der Welt verknüpfen. Die Fotos sollten die ganz eigene Sicht des Fotografen auf die »Verbindung« zeigen, die sie um sich herum spüren.

In der Kategorie »Next Generation«, die Teilnehmern im Alter von bis zu 25 Jahren offensteht, lautet das Thema»Passion« (Leidenschaft). In seinem eigentlichen Sinn ruft das Wort Bilder von Aktion/Handeln und Empathie wach und hat die Kraft, die Zukunft und sogar die Welt zu verändern. Genau darum geht es in dieser Kategorie. Die Jury ist auf der Suche nach Beiträgen, die unabhängig vom Motiv ein Gefühl von purer und hingebungsvoller Leidenschaft vermitteln

Die renommierte Wettbewerbsjury wird erneut vom Art Director Neville Brody geleitet. Brody ist eine einflussreiche Person in der Designbranche, dessen Karriere sich über drei Jahrzehnte erstreckt und dessen gestalterische Tätigkeit von Albumcovern bis zum Unternehmens-Branding weltbekannter Konzerne reicht. Er ist eine Inspiration für viele Künstler, darunter viele junge Fotografen, die an der Spitze der neuen Generation stehen werden.

Der Nikon Photo Contest ist einer der größten Fotografiewettbewerbe der Welt. Er findet seit 1969 statt und bis heute haben über 440.000 Fotografen über 1,71 Millionen fotografische Arbeiten eingereicht, was ihm einen bedeutenden internationalen Charakter verleiht: Beim vorherigen (37.) Wettbewerb, der im letzten Jahr sein 50. Jubiläum feierte, nahmen etwa 33.000 Fotografen aus 170 Ländern teil und reichten 97.369 Arbeiten ein. Damit war die Zahl der Teilnehmer und Beiträge so hoch wie nie zuvor.

Der Wettbewerb steht allen Profi- und Amateurfotografen offen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Nationalität. Weitere Informationen zu den Wettbewerbskategorien sowie zur Teilnahme sind auf der Nikon Photo Contest-Website zu finden. Die Gewinner werden voraussichtlich im Juli 2021 bekannt gegeben.

 

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren