photo+adventure Duisburg 2017 – erster Eindruck

IMG_6244Die photo+adventure ist zum 4ten Mal im Landschaftspark Duisburg Nord. Die Messe für fotografierende Reisende und reisende Fotografen hat das Zeug zu einer kleinen feinen Messe zu werden und ist schon bald nicht mehr wegzudenken. Die Veranstalter verfolgen einen anderen Ansatz zu herkömmlichen Messen. Gerade die Kombination aus Industrieständen, die das nötige Equipment für Fotografen bereit halten und den Reiseveranstaltern ist für die Besucher von besonderem Interesse. Zumal der Reiseteil immer einer bestimmten Region gewidmet ist bzw. ein besonderer Schwerpunkt gesetzt wird. Daneben gibt es Workshops, die in der Regel schon lange vor Beginn des Events ausgebucht sind. Namhafte Referenten geben sich die Ehre und ihr Wissen an die Teilnehmer weiter.
Auf zwei Bühnen werden Vorträge gehalten und Multivisionsshows gezeigt. Bei Leistenschneider gibt es auch die begehrten kostenlosen Mitmachworkshops, bei denen auch dieses Jahr ein bezauberndes Model geduldig für die Fotografinnen und Fotografen posiert. Das neuste Equipment von Fujiflim darf dabei genutzt werden. IMG_6388Leistenschneider ist der größte Aussteller auf der Messe und bietet auch einen Ausleihservice, um Kameras und Objektive direkt im Landschaftspark ausprobieren zu können. Der Landschaftspark ist ja insbesondere bei schönem Wetter ein Quell von Fotomotiven. Hier an einem der Fotoworkshops teilzunehmen ist schon ein besonderes Erlebnis.
Schnäpchenjäger kommen auch nicht zu kurz. An den meisten Ständen gibt es Messepreise und Sonderrabatte. Tamron gibt z.B. 10 bzw. sogar 20 Prozent auf ausgesuchte aktuelle Objektive. Da lohnt sich ein Besuch am Stand von Foto-Erhardt und Calumet, bei denen ich heute aber nicht fündig geworden bin.
IMG_6356Die kleine Bühne, die dritte ist noch kleiner geworden als im letzten Jahr. Die beliebten Showshootings gibt es nicht mehr. Dafür lässt sich der bekannte Fotograf Jochen Kohl an der Gleiswaage gerne über die Schulter schauen und lädt auch dort zum Mitfotografieren ein.
Für das leibliche Wohl ist im Aussenbereich gesorgt und das obendrein zu fairen Preisen.

 

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Unterstützer werden

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren