Photo+Adventure: Leinen los für 2017!

Fantasievolle Food-Fotografie“, “Powerportraits mit Wasser und Farbpulver” sowie “Naturbild und Epoche – Fotografie und Malerei im Dialog” – so heißen drei der vielen, spannenden und neuen Kursangebote im Workshop- und Seminarprogramm der Photo+Adventure 2017 am zweiten Juni-Wochenende im Landschaftspark Duisburg-Nord.

Erstmals als Photo+Adventure-Referentin an den Start gehen die Fotokünstlerin Jamari Lior mit einem Seminar zur inszenierten Menschenfotografie und einem Steampunk-Workshop sowie die Grafik-Designerin und Fachbuch-Autorin Maike Jarsetz, die in drei Seminaren ihr Wissen zur Bildbearbeitung in Lightroom und Photoshop preisgibt. Sie ergänzen damit eine ohnehin schon illustre Runde namhafter Foto-Profis. Dazu zählen Pavel Kaplun, das Lightpainting-Duo ZOLAQ, Hochzeits- und Portraitfotograf Firat Bagdu sowie Naturfoto-Chefredakteur Dr. Hans-Peter Schaub.

Auch die etablierten Kräfte haben so manche Neuerung im Gepäck. So besucht Pavel Kaplun mit den Teilnehmern seines Tierfotografie-Workshops den Duisburger Zoo, während Szenefotograf Thomas Adorff zum Endzeitshooting im “Mad Max”-Stil einlädt und Thomas Bredenfeld den Blick auf “Dämmerungs- und Nachtpanoramen” richtet.

Auf Bewährtes muss deshalb aber nicht verzichtet werden. Wieder im Angebot zu finden sind etwa die in den Vorjahren beliebten Kurse “Lebende Landschaften” mit Uwe Statz, “Beauty-Fotografie” mit Jens Brüggemann, “Langzeitbelichtung bei Nacht” mit Olav Brehmer und verschiedene Foto-Walks mit der IG Ruhrpottfotografie. Auch für die Outdoor-Aktivitäten wie das Klettern und das Klettersteiggehen mit dem DAV können sich Interessierte schon jetzt ihr Ticket sichern.

Beim Kauf eines Workshop-Tickets unter https://shop.photoadventure.eu gibt es ein Messe-Ticket für die Photo+Adventure als Gratis-Zugabe, das auch separat erworben werden kann. Ebenfalls im Online-Shop erhältlich sind zudem zur Zeit Tickets zu Fotokursen, die die Photo+Adventure im Rahmen der abf, Messe für aktive Freizeit, vom 3. bis 5. Februar 2017 in Hannover anbietet.

Weitere Informationen: www.photoadventure.eu

Über Photo+Adventure:

Photo+Adventure ist ein ursprünglich 2004 in Österreich ersonnenes Veranstaltungskonzept, das die Themenbereiche Fotografie, Reise und Outdoor auf gelungene Weise bündelt. Seit 2014 hat das Messe-Event mit Festival-Charakter auch in Deutschland eine Heimat. Immer am zweiten Juni-Wochenende versammelt das Team der P+A Photo Adventure GmbH rund 130 Aussteller und Marken im Landschaftspark Duisburg-Nord. Ergänzt wird das Messeangebot um ein mehr als buntes Rahmenprogramm mit Workshops, Ausstellungen, Vorträgen und Live-Shootings vor der spektakulären Industriekulisse des stillgelegten Hüttenwerks. Zusätzlich laden die Veranstalter im November zum Photo+Adventure intermezzo, den Workshoptagen im Landschaftspark Duisburg-Nord, und 2017 auch erstmals zur Messe-in-der-Messe nach Hannover. Weitere Informationen: www.photoadventure.eu

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren