Photoflex FlexFlash 400 HSS

_DSF2307

Zusammen mit Nils von Gronau Fotoarts habe ich getestet, ob der FlexFlash HSS oder Supersync beherrscht. Eigentlich taugen Studioblitze nicht für Supersync. Dieser ist jedoch mit einer Abbrennzeit von 1/800 Sekunde angegeben und daher möglicherweise langsam genug. Ob die verbaute Technik da auch mitspielt, ist noch eine andere Frage. Also haben wir es ausprobiert.

Es wurden Pixel King Transmitter und Empfänger verwendet. Und kurzer Rede langer Sinn oder so: es hat funktioniert. HSS oder Supersync war bis zu 1/8000 Verschlusszeit möglich.

Nun kann man sich fragen, was man jetzt damit anfangen soll. Es ist ja kein Porty, sondern ein Studioblitz mit Netzanschluss. Aber genau dafür gibt es mobile Energiespender! Wer also gelegentlich auch On-Location shootet und dafür nicht extra einen Porty kaufen möchte, ist ev. auch mit diesem Blitz und einem Akku gut bedient. Mit seinen 400 Ws ist er genau so Leistungsstark wie ein Jinbei Fl II 500.