Rezension: Fotografieren lernen

Boos - BuchtitelMarcus Boos, bekannt unter Marcusfotos, hat ein Buch geschrieben zum Thema “Fotografieren lernen”. Er richtet sich insbesondere an Anfänger. Das Buch habe ich mir unter dem besonderen Augenmerk eines “alten Haasen” und Fototrainers angesehen. Wichtig bei Lehrbüchern ist immer, dass sie keine groben Fehler enthalten und für den Lernenden einen Mehrwert darstellen. Wie steht es also um das hier jetzt vorgestellte Buch? Werfen wir einen Blick hinein.

Das Buch ist keine Wälzer, ganz im Gegenteil. Es kommt schlank und handlich im Format A5 daher. Es ist ansprechend gestaltet. Zahlreiche Abbildungen veranschaulichen den Lerninhalt. Ich bin sehr positiv angetan, denn nicht nur die technischen Belange sind korrekt dargestellt sondern auch noch in teils vergnüglicher witziger Form beschrieben. Hier merkt man gleich, dass Marcus Spass an der Sache hat.
Sehr gelungen finde ich die Art der Wissensvermittlung. Zu einem HauptThema gibt es Unterthemen mit immer vier Unterabschnitten: Das brauchst Du – Die Idee – Die Einstellungen – So wird´s gemacht. In kurzen Sätzen kommt der Autor hier auf den Punkt. Auch zu den Hauptthemen macht Marcus nicht viele Worte. Er reduziert sich auf das Wesentliche, welches er wirklich leicht verständlich vermittelt. Das Buch ist ein perfekter Einstieg in die Fotografie. Das Lehrbuch umfasst alle wichtigen Themen.

Fazit: Wenn Du ein leicht verständliches, unterhaltsam und humorvoll geschriebenes, Lehrbuch zum Einstieg in die Fotografie suchst, bist Du bei dem Buch von Marcus Boos genau richtig. Meine Empfehlung.


Weiterführender Link zum Buch: Marcus Boos – Fotografieren Lernen – humboldt