Sony und Profoto gehen Kooperation ein

Damit Profoto Blitze und die Alpha 7II, Alpha 7RII, Alpha 7SII und A99II zukünftig perfekt miteinander kommunizieren können, bringt Profoto Anfang 2017 einen kabellosen TTL-S Blitzauslöser auf den Markt.

Berlin, 19. September 2016. Auf der Photokina hat Sony heute die enge Zusammenarbeit mit Profoto offiziell angekündigt. Ziel der Kooperation ist es, visionären Fotografen die Möglichkeit zu geben, unter professionellen Bedingungen ihre Ideen zum Leben zu erwecken.[ctt template=”5″ link=”8dL4e” via=”yes” ]Kooperation Sony und Profo – aus für andere? @uwemoebus[/ctt]

Dank der Kooperation werden Profoto Blitze und Lichtformer perfekt mit Systemkameras von Sony vernetzbar sein. Sony hat hierfür die Spezifikationen der A7II, A7RII, A7SII und A99II an Profoto weitergegeben, damit der Blitz-Spezialist Produkte entwickeln kann, die Sony Fotografen alle Freiheiten in punkto Blitzlicht geben.

„Wir begeistern uns für großartige Fotografie. Das ist es, was uns mit Profoto verbindet. Zukünftig profitieren Nutzer von Alpha Kameras von vielen neuen Shooting-Möglichkeiten. Das freut uns besonders“, sagt Yosuke Aoki, Head of Pan European Product Marketing, Digital Imaging und Vice President von Sony Europe Ltd..

Das erste neue Produkt im Profoto Line-up, das aus der neuen Kooperation entspringt, ist der Profoto Air Remote TTL-S. Er verbindet die zweite Generation der Alpha 7 Serie und die A99II mit dem Profoto Air TTL Blitz. Der Air Remote TTL-S ist ein kleiner, kabelloser Sender, der via Multifunktionsschuh mit der Kamera verbunden wird. Der Fernauslöser ermöglicht die TTL Belichtungsmessung mit jedem Profoto Air TTL Blitz. Im TTL Modus kann sich der Nutzer voll auf das Fotografieren konzentrieren. Der Sender kommuniziert automatisch mit dem Blitz und gibt die korrekten Belichtungsinformationen weiter. Der Air Remote TTL-S ist zudem zu High Speed Sync (HSS) fähig. Dank der patentierten Profoto Technologie arbeitet er schneller und leistungsfähiger als jede andere HSS Lösung auf dem Markt.

Das Air Remote TTL-S System wird Anfang 2017 in Deutschland erhältlich sein. Der Preis: rund 310 Euro.

Quelle: Gute Nachrichten für Profi-Fotografen: Sony und Profoto stellen… – Sony Deutschland


Es ist noch nicht lange her, da hat Elinchrom für den ELB 400 den für Sony kompatiblen Funkauslöser vorgestellt. Eine Kooperation wollte man mit Elinchrom nicht eingehen, so wie es sich ja jetzt darstellt. Die offiziell verkündete Kooperation mit Profoto bedeutet dann sicher auch, dass andere Hersteller von iTTL fähigen Studioblitzgeräten in die Röhre schauen dürfen. Profoto wird sicher dafür gesorgt haben, dass die Konkurrenz leer ausgeht. Neulich hatte ich noch von Multiblitz erfahren, dass man sich um die Protokolle von Sony bemüht aber konkret noch nichts sagen konnte, ob es für den demnächst erhältlichen akkubetriebenen Studioblitz M5 einen mit Sony kompatiblen Funkauslöser geben wird. Ich denke, die Frage hat sich beantwortet. Es wird keinen geben.

Tags

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren