Was ich noch zu sagen hätte

christmas-greeting-card

Liebe Leser meines Blog

Bald ist Weihnachten und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ich wünsche Ihnen und Ihren Liebsten eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Bleiben Sie Gesund wenn Sie es sind, werden Sie es, wenn Sie es nicht sind.

Heute habe ich davon erfahren, dass das Bundeskartellamt über Facebook eine vorläufige rechtliche Einschätzung abgegeben hat. Diese ist so weitreichend und im Kern sicher nicht mehr revidierbar. Worum geht es? Kurz gesagt, geht es um das Datensammeln von Facebook ausserhalb der eigenen Plattform. Dies erfolgt z.B. über einen Teilen Button oder einen Like Button. Um hier auf der rechtlich sicheren Seite zu sein, musste man als Blogger die Doppel-Opt-In Lösung nutzen. So konnte jeder selber entscheiden, ob er den zweiten Klick machen wollte oder nicht. Was mir aber bis heute nicht klar war ist, dass schon der Besuch hier auf meinem Blog durch Facebook registriert und ausgewertet wurde, ohne dass überhaupt durch die Button eine Aktion ausgelöst worden ist.
Das ist für mich nicht akzeptabel. Darum habe ich alle Facebook Plugins entfernt. Sie lieber Leser, sollen meine Seite besuchen können, ohne daß Sie Spuren hinterlassen bei Facebook, mit dem Sie möglicherweise so gar nichts am Hut haben.

Die Meldung des Bundeskartellamtes vom 19.12.2017 finden Sie über diesen Link: http://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Meldung/DE/Pressemitteilungen/2017/19_12_2017_Facebook.html?nn=3591286

Also Munter bleiben. Man liest sich.

AdobeStock_96775293

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Unterstütze dieses Fotojournal mit einem monatlichen Beitrag. Das ist ganz einfach über den deutschen Dienstleister Steady möglich.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren