Personal Training für Peoplefotografen

workshop-coaching

 

 

 

 

 

 

Personal Trainings Peoplefotografie biete ich als Individualtraining an.

Das Training findet zu Ihrem Wunschtermin statt.

Vorraussetzung: Digitale Spiegelreflexkamera oder digitale Systemkamera mit der Möglichkeit, manuell Zeit, Blende, ISO einzustellen.

Vermittelt werden Grundlagen zur Belichtungsmessung, Einfluss und Zusammenhänge der Parameter ISO, Blende und Zeit, Gestaltungsmöglichkeiten mit verschiedenen Brennweiten und Blendenöffnungen.

Ziel ist es, Grundlagenwissen zu erlangen und zu verstehen, wie digitale Fotografie technisch stattfindet. Durch das Erlernte sind Sie in der Lage Lichtsituationen besser zu beurteilen und gestalterisch bessere Bilder zu produzieren. Die Kameraautomatik macht nicht mehr was sie will, sondern Sie bestimmen, was die Kamera in der jeweiligen Fotosituation machen soll.

Bei dem Workshop steht ein Model zur Verfügung, so dass Theorie und Praxis in einander übergehen.
Snacks und Getränke werden bereitgestellt.

Die einzelnen Themen des Trainings:

– Belichtungszeit
– Blende und Schärfentiefe
– ISO und Lichtwerte
– kleine Objektivkunde
– Kameraautomatiken
– Belichtungswaage
– Belichtungsmessung
– Bildgestaltung

Der Workshop ist als Tagesworkshop ausgelegt.
Preis je Training/Teilnehmer 800,00 Euro inklusive Modellgage und Kosten für Make-up Artist.

Individuelle Fotokurse von UM-PHOTO

Geboten werden Ihnen eine Auswahl an Fotokursen Themenbezogen. Aber es geht auch ganz individuell. Im Online Videochat können wir spezifische Problembereiche abhandeln. Für weitere Infos klick auf das Bild.

In eigener Sache

Unterstütze dieses Fotojournal mit einem monatlichen Beitrag. Das ist ganz einfach über den deutschen Dienstleister Steady möglich.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck