Creative Shooting – Live am Set mit den Foto-Profis

IMG_1697-450x450Das Lernvideo “Creative Shooting” von Heinrichs und Schweighofer hält möglicherweise diejenigen ab, die die beiden Fotografen im www verfolgen. Denn die Fotografien von beiden haben ein hohes Niveau. Und damit geizen sie in dem Lernvideo bestimmt nicht. Bei beiden dreht es sich um die Peoplefotografie. Von einer Visa schön gestylte Models posieren vor der Kamera. Am Beispiel von jeweils drei, also insgesamt sechs, Fotoprojekten erklären Heinrichs und Schweighofer ihre Arbeitsweise. Man ist vom Aufbau des Sets bis zum Foto dabei. Es ist beeindruckend zu sehen, welch hohen Aufwand die Fotografen betreiben, um Ihre Bilder zu machen. Dieser hohe Aufwand kann aber auch vom Amateur betrieben werden, denn es braucht keine super teuren Blitzgeräte und man muss auch nicht auf hohe Berge oder an exotischen Locations arbeiten. Alexander Heinrichs verwendet Portys von Jinbei, die sich auch der wenig betuchte Amateur leisten kann. Das es auch mit teuren portablen Blitzgeräten geht, beweist Schweighofer. Nicht verschwiegen wird dennoch, dass teurer nicht gleich besser bedeutet. Zwei Blitzgeräte reichen aus. Viel wichtiger sind neben dem Model aber eine Visagistin und ein oder zwei Assistenten.

Beide verteilen via Youtube kostenlose Making-Off Video und geben Tipps zur Bildbearbeitung, also warum sollte man sich das Lehrvideo kaufen? Weil es wesentlich weiter geht und Informationen bereit hält, die es eben nicht kostenlos gibt. Die Fotografen erklären ihre Bildbearbeitung sehr detailreich und nachvollziehbar. Anregung in Hülle und Fülle zum selber ausprobieren.

Darüber hinaus enthält das Lehrvideo auch wertvolle Informationen rund um das ganze Drumherum. Was ist in Bezug auf das Model zu beachten, wie können Fehler vermieden werden, welche rechtlichen Aspekte sind zu beachten und natürlich die immer brennende Frage nach dem wirklich nötigen technischen Equipment wird beantwortet.

Das Lehrvideo “Creative Shooting” ist für jeden Fotoamateur ein “Muss”, der sich in die spannende Welt der Peoplefotografie aufmachen möchte.

Weiterführender Link: galileo design

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren