Buchcover Fotografie zwischendurch

Fotografie zwischendurch – Carsten Schröder

Fotografie zwischendurch
20 Minuten Alltag mit Kreativität füllen

Ihre Muse ist mit Ihrer Inspiration durchgebrannt? Sie wissen nicht, was Sie noch fotografieren sollen? Ihre Kreativität könnte einen Ansporn gebrauchen? Sie haben für das Fotografieren keine Zeit? Dann wird es höchste Zeit, sich dieses Buch von Carsten Schröder anzusehen. Nehmen Sie sich die Zeit, es lohnt.

Auch aus einem ganz anderen Aspekt finde ich das Buch gelungen. Wenn man wie ich Gewahrsein und Achtsamkeit im Alltag erforscht, ist es einem dabei hilfreich, denn es regt an, sich für einen Moment auf etwas zu fokussieren und es bewußt wahr zu nehmen. In einem Moment zu sein und es dabei im Bild festzuhalten. Daraus kann sich auch ein persönliches Achtsamkeits-Tagebuch entwickeln.

Die Kernaussage des Buchs ist, sich Themen zuzuwenden. Dabei hilft, sich in der eigenen Umgebung umzuschauen wie ein Tourist. Was gibt es zu entdecken? Ein Bahnhof, ein Hafen, Industrieanlagen, Gärten, Felder, Wiesen, alte Gebäude, eine Altstadt usw. Fotografie zwischendurch soll nicht von langer Hand geplant sein. Einfach die Gelegenheiten nutzen, die sich bieten. Selbst das Smartphone eignet sich für die Fotografie zwischendurch. Immer noch keine Ideen? Dann ist das Buch von Carsten Schröder richtig für Dich.

Über den Autor
Carsten Schröder gilt als einer der begabtesten deutschen Amateurfotografen. Er hat an nationalen und internationalen Wettbewerben teilgenommen und nicht wenige davon gewonnen. Seine Bilder wurden mehrfach in Fotozeitschriften veröffentlicht. Sein Wissen gibt er in Fotokursen und Workshops weiter. 2013 erhielt er die Auszeichnung E.FIAP (Excellence FIAP) des weltweit tätigen Dachverbandes für Amateur- und Profifotografen und den Titel »Fotograf des Jahres« des DVF (Deutscher Verband für Fotografie). Im »richtigen« Leben ist Carsten Schröder Chemietechniker, was ihm nicht immer die Zeit lässt, seinem fotografischen Hobby nachzugehen.


Das Buch beim Verlag ansehen (der Link öffnet einen neuen Tab in Ihrem Browser): https://www.dpunkt.de/buecher/13467/9783864906831-fotografie-zwischendurch.html

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Unterstützer werden

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren