PR & Media

ich
Mein Name ist Uwe Möbus, Fotograf und Autor von Fachartikeln. Auf Grund meiner mehr als dreißigjährigen Erfahrung im Bereich der Fotografie habe ich diesen Fachblog gegründet.

Mein Motto “objektiv – subjektiv” ist Programm. Die Produkte, über die ich berichte, nutze ich selber in meiner fotografischen Praxis. Wie gut Produkte nutzbar sind, interessiert den Leser meiner Beiträge. Daraus kann er einschätzen, ob das Produkt, für welches er sich interessiert, für seine Zwecke gut geeignet sein könnte. Als Kooperationspartner können sie hiervon profitieren.

Ein weiterer Schwerpunkt meines Blogs ist die Rezension von Fachbüchern und Videotutorials zu fotografischen Themen. Hier hilft mir meine Praxis, den Nutzwert für den Interessenten zu beurteilen.

Industriepartner, die meinen Blog unterstützen, sind immer willkommen, wenn sie mir die Freiheit lassen, objektiv subjektiv über ihre Produkte zu berichten und mir dafür diese zur Verfügung stellen.

Meine Beiträge teile ich auf Twitter, Google+ und Facebook. Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer.

 

 

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren