Nikon schließt Werk in Japan

PetaPixel verkündet Neuigkeiten zu Nikon unter Bezug auf Nikon Rumors. Laut deren Quellen schließt Nikon ein Werk in Japan. Man führt es darauf zurück, dass die Zeiten der Kamerabranche extrem schlecht stehen.

“Nikon has fallen on hard times as of late as its camera sales have cratered, and now there’s a new indicator of how dire its financial situation is: the company is reportedly pulling the plug on making cameras in Japan after over 70 years of doing so. The Japanese newspaper Asahi reports that Nikon is pulling the plug on its Japanese camera factory and moving camera production entirely to Thailand in order to cut costs. Nikon had been operating two camera factories: one in Sendai in the Miyagi Prefecture of northern Japan and one in Thailand. Nikon had already moved production of its Z6 and Z7 mirrorless cameras to its Thai factory, and now the company will be moving manufacturing of its D6 DSLR to Thailand by the end of 2021 as well as it ends its “Made in Japan” era, Asahi reports.Nikon’s Sendai factory opened in 1971 and has served as the company’s “mothership” manufacturing plant for nearly half a century, advising the technical operations of factories outside of Japan. The factory was damaged in the massive earthquake that struck Japan back in 2011. In a statement to Asahi, Nikon states that while camera production will be transferred out of Japan, its Sendai plant will continue product parts for video products as well as serving as an incubator for “new businesses that will support Nikon’s future.””

“Nikon hat in letzter Zeit schwere Zeiten hinter sich, da die Verkäufe von Kameras stark eingebrochen sind, und jetzt gibt es einen neuen Indikator dafür, wie schlimm die finanzielle Situation ist: Berichten zufolge zieht das Unternehmen nach über 70 Jahren den Stecker bei der Herstellung von Kameras in Japan Die japanische Zeitung Asahi berichtet, dass Nikon den Stecker seiner japanischen Kamerafabrik zieht und die Kameraproduktion vollständig nach Thailand verlagert, um die Kosten zu senken. Nikon hatte zwei Kamerafabriken betrieben: eine in Sendai in der Präfektur Miyagi im Norden Japans und eine in Thailand. Nikon hatte bereits die Produktion seiner spiegellosen Z6- und Z7-Kameras in sein thailändisches Werk verlagert. Jetzt wird das Unternehmen die Herstellung seiner D6-DSLR bis Ende 2021 nach Thailand verlagern und die Produktion „Made in Japan“ einstellen. Asahi berichtet, dass die Sendai-Fabrik von Nikon 1971 eröffnet wurde und seit fast einem halben Jahrhundert als „Mutterschiff“ -Fabrik des Unternehmens dient und den technischen Betrieb von Fabriken außerhalb Japans berät. Die Faktory wurde bei dem massiven Erdbeben in Japan im Jahr 2011 beschädigt. In einer Erklärung gegenüber Asahi erklärt Nikon, dass die Kameraproduktion zwar aus Japan verlagert wird, das Werk in Sendai jedoch weiterhin Produktteile für Videoprodukte sowie als Inkubator dienen wird für “neue Unternehmen, die die Zukunft von Nikon unterstützen”. Übersetzt mit Google Translate und händisch korrigiert. 

PetaPixel bezieht sich auf (via Asahi via Nikon Rumors)

Tags

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Unterstützer werden

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren