Digitale Fotografie keine Datenerhebung?

Die DSGVO ist in aller Munde und aller Munde verkündet, die digitale Fotografie sei eine Datenerhebung nach der DSGVO. Ich zitiere Herrn Rechtsanwalt Rau, Präsident des DVF mit den Worten “Da digitale Kameras in den Exif-Daten verschiedene Informationen speichern, manche Kameras über ein eingebautes oder als Zubehör genutztes GPS-Modul auch den Standort der Aufnahme festhalten, fällt die Fotografie unter den Begriff der Datenerhebung.” Zitat Ende. Weiter sagt er “Aufatmen können allerdings die Analogfotografen, bei denen eine solche Datenerhebung per se nicht vorliegt.” Zitat Ende.

Ich widerspreche vehement und sage, die digitale Fotografie ist keine Datenerhebung nach der DSGVO! Warum sage ich das? Zunächst ist klar, ich bin kein Jurist und das hier ist keine juristische Abhandlung. Aber… nur weil digitale Kameras verschiedene Informationen speichern und auch den Standort der Aufnahme festhalten, ist es keine Datenerhebung. Oder wenn dem so ist, ist auch die analoge Aufnahme eine Datenerhebung. Warum? Weil ich das Model vor der Kamera sehe, es beim Namen kenne, ihre sonstigen Merkmale mir nicht verborgen bleiben und ich weiß, wo ich die Aufnahme mache. All das kann ich auch auf einer Karteikarte mit einem Stift aufschreiben und zu den Fotos ablegen. Wenn das keine Datenerhebung ist, ist es meiner Auffassung nach auch keine Datenerfassung nur weil es digital zu jedem Bild erfolgt.

Aber schauen wir doch mal was meine Nikon in den Exif speichert:

Können Sie anhand dieser Daten sagen wen ich fotografiert habe?

Ich sehe in den Exif nichts, was auf eine Person vor der Kamera schließen ließe. Ich könnte auch eine Blume fotografiert haben. War es aber nicht, sondern meine Katze. Die Daten zur verwendeten Kamera und Objektiv sowie deren Seriennummer und auch alle anderen Daten sind völlig irrelevant und treffen in Bezug auf das Fotografierte Objekt keinerlei Aussage. Im Übrigen gab es für analoge Kameras auch die Databacks, die auf dem Film bestimmte Daten einbelichten konnten. Auch das nur mal am Rande zur Überlegung. Allein das Bild des Model zeigt das Model und damit auch die persönlichen Merkmale wie z.B. ethnische Zugehörigkeit, Geschlecht, offensichtliche andere Merkmale, die die fotografierte Person identifizieren können.

Ich stelle mich mit meiner ganz persönlichen unjuristischen Meinung auf den Standpunkt, digitale Fotos sind keine Datenerhebung und Verarbeitung im Sinne der DSGVO!

Tags

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren