Fotograf und Model

9783836243834_267_2dFotograf und Model – Das große Training zu Posing und Modelführung
Jens Burger und Tessa Achtermann

Das Videotraining umfasst viel mehr, als der Titel vermuten lässt. Jens Burger und Tessa Achtermann behandeln die ganze Thematik der Peoplefotografie jeweils aus eigener Sicht. Beide haben jahrelange Praxis und Erfahrung. Ihr geballtes Wissen stellen sie in ihrem Tutorial uns Rezipienten zur Verfügung. Und als erfahrener Fotograf insbesondere im Bereich People kann ich sagen, sie machen das richtig gut. Anfänger bekommen sehr anschaulich und unterhaltsam erklärt, worauf es ankommt und was es alles zu beachten gilt. Beide plaudern gemütlich auf dem Sofa sitzend und nehmen uns dann auch mit ans Set oder ins Studio. Anfänger stellen sich oft und zu recht die Frage, wie gehe ich das an mit einem Model, wie mache ich es richtig. Schnell wird klar, das es mit einer Verabredung zu einem Shooting an einer x-beliebigen Location nicht getan ist. Es gehört Vorbereitung dazu und Absprache mit dem Model. Ein Model erwartet vom Fotografen auch angeleitet zu werden. Da heist es, gewusst wie. Nach dem Training sollte eigentlich Klarheit bestehen und es kann mit der Modelfotografie losgehen.

Vier Hauptkategorien lassen sich finden: Der besondere Blick hinter die Kulissen, Fotoshootings planen und durchführen, Posen anleiten und mit Licht gestalten, Makeup styling und Inszenierung. Als Zugabe stellt Jens Burger seinen Modelvertrag als Muster zur Verfügung. Der Vertrag ist klar und verständlich aufgesetzt und sollte von jedem Model akzeptiert werden können. Sehr interessant ist zu erfahren, wieviele Bilder das Model und wann bekommt. Was denkst Du, wie viele Bilder sind es? 100 oder mehr oder weniger? Du wirst überrascht sein, wenn Du es erfährst. Wollen wir wetten?

Fazit: Das beste Videotutorial aller Zeiten für Hobby-Model und Hobby-Model-Fotografen. Absolut empfehlenswert. 5-Sterne. Mich als erfahrener Peoplefotograf hat das Training sehr begeistert und ich kann es rundum jedem angehenden Modelfotografen und jedem angehenden Model empfehlen.

 

3192Jens Burger ist einer der gefragtesten deutschen People-Fotografen. Sein Schwerpunkt ist die People- und Porträtfotografie mit Dauerlicht. Models und Workshop-Teilnehmer schätzen die Zusammenarbeit mit ihm, da er Spaß, Kreativität und Professionalität miteinander verbindet. In seinen Fotos schafft er es, mit wenigen Mitteln eine große Wirkung zu erzielen. Seit 2012 ist er offiziell Influencer bei der Firma Adobe. Seit 2014 ist er als Dozent für die “FUJIFILM-School” im Einsatz und war auf der Photokina 2014 als Show-Fotograf für das kalifornische Unternehmen “Photoflex” auf der Bühne.

3193Tessa Achtermann ist Profimodel, Tänzerin, Stylistin und ausgebildete Moderatorin für Radio und Fernsehen. Sie arbeitet eng mit Jens Burger zusammen und hat bereits viele Fotoprojekte und Workshops mit ihm gemeistert.

 

 


Weiterführender Link: Rheinwerk-Verlag
Das Videotraining wurde mir vom Verlag für diese Rezension zur Verfügung gestellt.

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Unterstützer werden

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren