Fotografieren im Studio

Unknown

Im Rheinwerk-Verlag ist ein neues Video-Tutorial erschienen, in dem es um die Fotografie im Studio geht. Der Referent ist der bekannte Fotograf Alexander Heinrichs, der sehr gut erklärt und weiß, wovon er spricht.

“In diesem Video-Training zur Studiofotografie erfahren Sie wie in einer Schulung vor Ort, wie Sie Studioblitze bedienen, Licht-Setups einrichten und Lichtformer einsetzen. Begleiten Sie Alexander Heinrichs in sein Fotostudio und lassen Sie sich Blitzanlage und Ausrüstung ganz genau zeigen. Der Profifotograf hat zahlreiche Tipps parat, die Ihnen helfen, sich im Fotostudio zurechtzufinden oder ein eigenes Heimstudio einzurichten. Schauen Sie bei Live-Fotoshootings zu und verfolgen Sie jeden Arbeitsschritt im Video, vom klassischen Studioporträt bis Low-key und geblitzte Produktfotos.

  • Der große Fotokurs: Lichtführung und Studiotechnik beherrschen
  • Lichtformer und Studioblitze in der Praxis erleben
  • Empfehlungen für Ausrüstung und Zubehör – auch für Heimstudios!
  • Tipps zur Bildbearbeitung mit Lightroom und Photoshop”

Auf der Webseite vom Rheinwerk-Verlag kannst Du Dir einen Einblick in das Training verschaffen. Folge einfach diesem Link. https://www.rheinwerk-verlag.de/fotografieren-im-studio

Viel Spaß beim Ansehen, Lernen und umsetzen wünsche ich Euch.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Individuelle Fotokurse von UM-PHOTO

Geboten werden Ihnen eine Auswahl an Fotokursen Themenbezogen. Aber es geht auch ganz individuell. Im Online Videochat können wir spezifische Problembereiche abhandeln. Für weitere Infos klick auf das Bild.

In eigener Sache

Unterstütze dieses Fotojournal mit einem monatlichen Beitrag. Das ist ganz einfach über den deutschen Dienstleister Steady möglich.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck