Geht doch mehr rein als angenommen.

Vor zig Jahren habe ich mir einen Fotokoffer der Marke Rimowa gekauft. Rimowa ist bekannt für ihre Aluboxen. Der Koffer ist heute nicht mehr im Programm von Rimowa.

Ich hatte schon überlegt, ihn zu verkaufen, weil doch anscheinend nicht so viel reingeht und das Equipment immer größeren Umfang angenommen hat.

IMG_1896-620x465

Ihr werdet staunen, was da alles drin ist:

  • Gehäuse Nikon D3
  • 2.8/24-70mm
  • 2.8/70-200 mm
  • 1.8/85 mm
  • Teleconverter
  • Nikon D4 mit 150-600 mm
  • Streulichtblenden

In die Außentaschen passt auch noch jede Menge Zeugs rein, wie Belichtungsmesser, Akkus, Staubpinsel, Kartenleser, und und und.

Der Koffer ist so robust, dass man sich auf ihn draufstellen kann. Als Sitzgelegenheit kann er auch dienen. Rückseitig ist ein Polster angebracht, dass einfach drübergklappt werden kann.

 

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Individuelle Fotokurse von UM-PHOTO

Geboten werden Ihnen eine Auswahl an Fotokursen Themenbezogen. Aber es geht auch ganz individuell. Im Online Videochat können wir spezifische Problembereiche abhandeln. Für weitere Infos klick auf das Bild.

In eigener Sache

Unterstütze dieses Fotojournal mit einem monatlichen Beitrag. Das ist ganz einfach über den deutschen Dienstleister Steady möglich.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck