Fujifilm X-T4 – Photography in Motion

Fujifilm X-T4 – Photography in Motion

Die Imagekampagne von Fujifilm zur X-T4 zielt auf die Videographen ab. Die Neugestaltung der Kamera ist auch genau auf diese Zielgruppe abgestellt. Hervorzuheben ist hier der Schwenkmonitor. Er ist so gebaut, wie man ihn von ganz normalen Camcordern kennt. Auffällige zweite Neuerung ist der Spezielle Knopf für die direkt Aktivierung der Videoaufnahme. Hier musste man bis zur X-T3 noch am linken Einstellrad ganz nach vorne drehen, um die Videofunktion zu aktivieren. Bis zur X-T3 waren rein die Fotografen angesprochen. Die hervorragenden Videoeigenschaften waren vorhanden, aber nicht im Fokus.

Mir gefällt die X-T4 nur im geänderten Design des Gehäuses mit dem sympathischeren Formschluss des Batteriegriffes. Dieser sah bei der X-T3 immer aus, wie gewollt und nicht gekonnt. Hier hat Fujifilm klar zum Ausdruck gebracht, dass sie keinen Wert auf eine Vollendung im Design legen. Bei der X-T4 hat sich dies etwas geändert. Leider hat man mit dem Schwenkdisplay alles wieder zu Nichte gemacht. Als Fotograf würde ich mir die X-T4 nicht kaufen und weiter bei einer X-T3 bleiben. Ein eingebauter Bildstabilisator wird total überbewertet und ist kein echtes Kaufargument, zumal wenn es Objektive gibt, die einen Bildstabilisator eingebaut haben. Das Klappdisplay ist für Fotografen viel praktischer in der Anwendung. Ganz im Gegensatz zu dem Schwenkdisplay.

Fujifilm wird nachgesagt, sie würden auf ihre Kunden hören. Leider haben sie bei der X-T4 nur auf die Videographen gehört. Die neue Zielgruppe sind Vlogger, die eine teuere Kamera für Ihre Selbstdarstellung benötigen.


Hier die übersetzte Pressemitteilung:

Die X-T4 ist eine kompakte, leichte und elegante spiegellose Digitalkamera, die den „zentralen Sucherstil“ der X-T-Serie übernimmt. Die Verwendung eines neu entwickelten Schlitzverschlusses ermöglicht Serienaufnahmen mit 15 Bildern pro Sekunde. Dies kombiniert mit einem weiterentwickelten Algorithmus für eine schnelle und hochpräzise AF-Leistung bei einer Geschwindigkeit von nur 0,02 Sekunden, um einen wertvollen Fotomoment festzuhalten. Die Kamera ist auch das erste Modell der X-T-Serie, das mit einem fünfachsigen IBIS-Mechanismus ausgestattet ist, der einen Vorteil von bis zu 6,5 Stopps * 2 bietet und somit die perfekte Wahl für Sport und andere aktive Schießsituationen ist. Die Filmsimulationsfunktion, die Farben und Tonausdrücke des Fotofilms Velvia und des Kinofilms ETERNA reproduziert, wurde durch den neuen ETERNA Bleach Bypass-Modus erweitert, der durch seinen hohen Kontrast und seine niedrige Sättigung für mehr Fülle sorgt. Zu den erweiterten Videofunktionen des X-T4 gehören die 4K / 60p 10-Bit-Videoaufnahmefunktion für flüssiges 4K-Video in satten Farben und eine DIS-Funktion (Digital Image Stabilization) für stabiles Videomaterial mit minimalen Verwacklungen. Darüber hinaus können Benutzer mit einem neu entwickelten Hochleistungsakku ca. 500 Bilder pro Ladung, um den erweiterten Anforderungen professioneller Fotografen gerecht zu werden.
Die X-T4 und andere spiegellose Kameras der X-Serie können mit insgesamt 35 Wechselobjektiven kombiniert werden, die speziell für die X-Serie entwickelt wurden, einschließlich des zu veröffentlichenden Mid-Tele-Prime-Objektivs mit großem Durchmesser „FUJINON Lens XF50mmF1.0 R WR“ bis Ende 2020, um ein breites Spektrum von Schießkategorien abzudecken.

Fujifilm wird weiterhin kommunizieren und das Wunder und die Freude der Fotografie durch seine spiegellosen Kameras der X-Serie mit APS-C-Sensoren, spiegellosen Kameras der GFX-Serie mit Großformatsensoren * 3 und eine umfangreiche Palette hochwertiger Objektive vermitteln.
* 1 Bei spiegellosen Digitalkameras mit APS-C-Bildsensoren oder größer bei Verwendung des mechanischen Verschlusses; Stand 26. Februar 2020 laut Fujifilm
* 2 Bietet 6,5-Stufen-Vorteil für 18 von 29 bereits veröffentlichten Wechselobjektiven (XF / XC-Objektive) für die X-Serie
* 3 Ein Bildsensor mit einer Diagonale von 55 mm (43,8 mm x 32,9 mm) und einer Fläche von ca. 1,7-fache eines 35-mm-Vollbildsensors
1. Hauptmerkmale des Produkts

(1) Weltweit schnellste 15-fps-Serienaufnahme und AF-Geschwindigkeit von nur 0,02 Sekunden, um einen kostbaren Moment festzuhalten

Die X-T4 verwendet einen neu entwickelten Schlitzverschluss. Es wird von einem Hochleistungsmotor angetrieben, um eine Serienaufnahme von 15 Bildern pro Sekunde zu erzielen und gleichzeitig die Verzögerung der Auslöserzeit * 4 auf nur 0,035 Sekunden zu halten. Der Verschluss ist außerdem doppelt so langlebig wie das Vorgängermodell * 5 und macht außerdem weniger Geräusche.
Mit dem elektronischen Verschluss kann die Kamera eine verdunkelungsfreie Serienaufnahme * 6 von 30 Bildern pro Sekunde erzielen.
Ein weiterentwickelter Algorithmus ist integriert, um AF so schnell wie 0,02 Sekunden zu erreichen.
Die herausragende Fähigkeit der Kamera, auf ein sich bewegendes Motiv AF zu übertragen, zeigt sich in ihrer Fähigkeit, den Fokus auf ein Motiv zu richten, das sich ihm nähert, sowie auf ein Motiv, das sich von ihm wegbewegt. Die AF-Leistung von Gesicht und Auge wurde ebenfalls verbessert, um das Porträtieren einfacher als je zuvor zu machen.
* 4 Bezogen auf die Verzögerung von der Zeit, zu der der Auslöser gedrückt wird, bis zur Zeit, zu der ein Bild tatsächlich aufgenommen wird
* 5 Spiegellose Digitalkamera „FUJIFILM X-T3“
* 6 Hochgeschwindigkeits-Serienaufnahmen ohne Verdunkelung, bei denen der Sucher schwarz wird und der Fotograf ein Motiv aus den Augen verliert; Diese Funktion ist nur bei Verwendung des elektronischen Verschlusses verfügbar.
(2) IBIS und andere Funktionen, die die Benutzerfreundlichkeit unterstützen

Dies ist das erste Modell der X-T-Serie, das mit der IBIS-Einheit (In-Body Image Stabilization) ausgestattet ist. Das fünfachsige IBIS bietet einen Vorteil von bis zu 6,5 Stopps, indem Kreiselsensoren verwendet werden, die Verwacklungen mit einer 8-mal höheren Genauigkeit als zuvor erfassen können * 7, und eine stoßdämpfende Struktur, die geringfügige Verwacklungen beim Drücken des Auslösers effektiv steuern kann. Die Kamera kann während der Aufnahme von Sport und anderen aktiven Szenen oder bei schlechten Lichtverhältnissen wie Nacht in der Hand gehalten werden.
Der neu entwickelte Hochleistungsakku „NP-W235“ hält im Normalmodus 500 Frames * 8 pro Ladung, im Economy-Modus 600 Frames * 8 pro Ladung und in Kombination mit dem Akku bis zu 1700 Frames * 8 pro Ladung vertikaler Batteriegriff “VG-XT4” (optional), der zwei “NP-W235” -Batterien aufnehmen kann.
Die Live View-Einstellung des Suchers kann aus drei Boost-Modi * 9 ausgewählt werden. Je nach Aufnahmeszenen und Motiven kann der Benutzer zwischen dem Modus “Low Light Priority” wählen, mit dem das Motiv auch bei schlechten Lichtverhältnissen klar angezeigt werden kann, dem Auflösungsprioritätsmodus, in dem das Motiv in feinen Details angezeigt wird, oder dem Frame Rate Priority-Modus, in dem die Bewegung angezeigt wird eines Themas reibungslos.
* 7 Im Vergleich zur IBIS-Einheit der spiegellosen Digitalkamera „FUJIFILM X-H1“
* 8 Die Anzahl der Bilder pro Ladung beim Aufnehmen in JPEG, wenn nur der hintere LCD-Monitor verwendet wird
* 9 Die Live View-Einstellung des hinteren LCD-Monitors kann im Modus “Low Light Priority” oder “Low Light Priority” ausgewählt werden

Die Pressemitteilung wurde mit Google Translate übersetzt.