Gunther Wegner – Zeitrafferfotografie

Gunther Wegner – Zeitrafferfotografie
Von der Aufnahme bis zum fertigen Film

Der Zeitraffer Spezialist Gunter Wegner hat ein umfangreiches Buch geschrieben und läßt uns an seinem über die Jahre angewachsenen Wissen zur Zeitraffer Fotografie teilhaben.

Von der Entscheidung für das richtige Equipment über die kreative Motivwahl, die richtigen Kameraeinstellungen bis hin zur Bearbeitung und Ausgabe deckt dieses Buch alle Themen ab, die den Zeitraffer-Fotografen und solche, die es werden wollen, interessieren. Das in diesem Buch auf 480 Seiten vermittlete Wissen hat sich Gunther Wegner in 10 Jahren Zeitraffer-Praxis erarbeitetet.

Das umfängliche Buch Zeitraffer-Fotografie deckt auch besondere Herausforderungen wie perfekte Tag/Nacht-Übergänge (der Heilige Gral), die Aufnahme von faszinierenden Astro-Landschafts-Zeitraffern von Milchstraße und Polarlichtern sowie Zeitraffer mit bewegter Kamera (Motion Control) ab.

Gunther Wegners Ziel war es, mit diesem Buch ein Standard-Werk über moderne Zeitraffer-Fotografie zu schreiben, mit dessen Hilfe erlernt werden kann, perfekte Aufnahmen zu machen, die den Vergleich mit den Allerbesten nicht scheuen müssen. Schritt für Schritt und aufeinander aufbauend erläutert der Autor die einzelnen Techniken und lädt ein, es immer wieder zum selbst auszuprobieren. Dieses Ziel hat er erreicht.

Gunther ist nicht der erste, der sich der Zeitraffer Fotografie widmet. Was ihn aber zu der Nummer Eins der Spezialisten macht, ist die Tatsache, dass er auch einen Timer und eine Software zur Verarbeitung der Zeitraffer Fotos entwickelt hat. Mit diesem Buch bietet er uns den gesamten Workflow an und schließt die Lücke von der Hard- und Software zum Grundlagenwissen. Der sympathische Autor unterhält ein große Community und ist immer ansprechbar im Falle des Falles, wenn selbst nicht zu lösende Probleme bestehen sollten.

Das Buch ist nicht ganz so gewaltig wie die oben genannte Seitenzahl vermuten lässt und vllt etwas abschreckend wirken könnte. Durch den 2/3 Blocksatz ist das Buch zwar dick geraten, aber dafür leicht lesbar und am Rand ist viel Platz für eigene Notizen. In farblich abgesetzen Boxen befinden sich Tipps, Zusammenfassungen und sonst nützliche Anmerkungen. Die unterschiedlichen Farben dieser Boxen scheinen m.E. keine Bedeutung zu haben.

Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen für dieses Buch. Den halben Stern ziehe ich ab für die unnötige und umweltbelastende Folienverpackung.


  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: gwegner.de; Auflage: Erste (1. Dezember 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981902327
  • ISBN-13: 978-3981902327

Erhältlich über Amazon. Erschienen im Eigenverlag.


Zum Review des LRTimelapse Pro Timer klick hier 

 

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren