Kameragurt fotospeed black kingkong

Heue stelle ich Euch einen Kameragurt vor, der in direkter Konkurrenz zu den Gurten von Sun Sniper und Black Rapid steht. Der Gurt ist eine echte Alternative zu den anderen Gurten. detail-6-fotospeed

Das Schulterpolster ist breit aber auch für schmalere Schultern geeignet. Eine gute Sache ist der schmale Gurt, welcher unter der Achsel hindurch geführt wird und so gegen herunterrutschen des Schulterpolsters bei sportlichen Bewegungen sichert und das Schulterpolster an seinem Platz hält.

detail-2-fotospeeddetail-4-fotospeed

Mittels einer Wippe wird die Kamerahalterung auf dem Gurt fixiert. Das ist z.B. gut, wenn man sich mal bücken muss oder mit dem Fahrrad unterwegs ist. Die Kamera bleibt seitlich oder auf dem Rücken.

detail-5-fotospeed

Pfiffig ist die Befestigung an der Kamera, die als Schnellwechselplatte für Stativköpfe mit Arca Swiss Aufnahme ausgerüstet sind.

detail-3-fotospeed

Die Gummischeibe, die einerseits Sicherung gegen ausdrehen ist und den Kameraboden vor Beschädigung schützt, hat den Nachteil, dass die Kamera eine geringfügige Drehbewegung zulässt. Wenn es hundert Prozent darauf ankommt, jede nur geringste Verwackelung zu vermeiden, ist diese Platte nicht geeignet. Da ist eine fest montierte Adapterplatte die bessere Wahl. Für den Gurt von Black Rapid gibt es jetzt solch eine Platte, an der auch der Karabiner des Gurtes befestigt werden kann. Näheres dazu hier im Blog.

Zurück zu den Sicherheitsaspekten des Gurtes. Die Verbindung zwischen Kameraplatte und Gurt erfolgt über einen Überwurf. Ein einfaches Aufstecken ist nicht möglich. Der Ring will nach oben gezogen werden, dann kann die Verbindung hergestellt werden.DSCF4170

Auch heftiges Zerren an der Kamera löst die Verbindung nicht. Wer ganz sicher gehen will, kann zusätzlich noch den Überwurf durch Drehen eines Sicherungsringes blockieren.

DSCF4176

Darüber hinaus vertreibt die Sicherheitsleine die allerletzten Bedenken, daß die Verbindung sich lösen könnte und die Kamera zu Boden fällt. Die Sicherheitsleine verbindet den Gurt mit der Gurtöse an der Kamera. Ich meine, mehr Sicherheit geht nun wirklich nicht mehr.

DSCF4179

Als Zugabe befindet sich eine Handschlaufe im Lieferumfang. Die kann wahlweise mit der Schraube direkt am Stativgewinde der Kamera verschraubt werden oder man befestigt den Gurt der Handschlaufe an einer der Gurtösen an der Kamera.

DSCF4159

Fazit: Ein hochwertig verarbeiteter Gurt mit vielen Sicherheitsfeatures und einer Handschlaufe als Zugabe für einen angemessenen Preis.


Weiterführende Links:

http://www.smrehberg-shop.de/epages/63999424.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63999424/Products/463

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren