Magic Mouse 2 – Magic?

Computer Hardware hält nicht ewig. Meine Magic Mouse hatte ihr Lebensende erreicht. Ruhe in Frieden. Ihre Nachfolge trat die Magic Mouse 2 an. Und siehe da, von Magic keine Spur. Was ist passiert? Nun zunächst wird die Maus nur als ganz normale Standardmaus erkannt. Nur klicken funktioniert. Kein Scrollen, keine Gesten. Bei Apple ist auf der Supportseite zu lesen, man solle die Maus mit dem USB Kabel mit dem Rechner koppeln, um sie zu konfigurieren. Geht nicht. Und damit bin ich schon bei der Sache mit dem Anschluß des Steckers an der Maus. Der ist auf der Unterseite. Ja richtig, nicht etwa vorne, um im Falle des leeren Akkus weiterarbeiten zu können. Damit man also nicht in die Bredouille gerät, zeigt das Mac OS den kritischen Ladezustand an. Wie lange sie dann noch funktioniert, konnte ich bisher noch nicht herausfinden. Ich werde es mal darauf ankommen lassen. Wer das schon gemacht hat, schreibt doch bitte seine Erfahrungen in die Kommentare.

Jony Ive von Apple hat sich als Chef of Design so richtig einen Flop mit der Magic Mouse 2 geleistet. Steve Jobs hätte ihm die Maus um die Ohren gehauen. Einmal wegen der sau dämlich angeordneten Buchse für das Kabel und wegen der Inkompatibilität zu Mac OS Versionen jenseits von El Capitan. Dass Tim Cook ein solch mißratenes Produkt für den Verkauf freigibt zeigt sehr deutlich, was mit Apple los ist. Tim Cook hat zudem keine Visionen.

Eine Magic Mouse 2, die sich nur auf dem Rücken liegend aufladen läßt und ein Zwangsupdate zu El Capitan erfordert, um Magic zu sein, ist etwas, was gar nicht geht. NO GO Apple. Da geht mein Daumen bzw. beide ganz klar nach unten.

Und wie man in Photoshop mittels streichen im Bild zoomt, habe ich auch noch nicht herausgefunden.