Box_and_Jump_(c)Kohl Photography

Photo+Adventure 2018: Mit mehr als 60 Kursen ins Jubiläumsjahr

Automotive im Studio“, “Bewegung, die bewegt” und “Abenteuer Storytelling” – so heißen drei der vielen, spannenden und neuen Kursangebote im Workshop- und Seminarprogramm der fünften Photo+Adventure im Landschaftspark Duisburg-Nord.

Erstmals als Photo+Adventure-Referentin an den Start geht am zweiten Juni-Wochenende 2018 Laura Helena Rubahn mit einem Workshop zur Fantasy- und Beauty-Fotografie. “Sinnlich, detailreich, verträumt, wie gemalt oder einfach nur schön”, so beschreibt das Fachmagazin DOCMA die Werke der aufstrebenden Fotokünstlerin, die innerhalb kürzester Zeit mit ihrem “LauraHelena Style” quasi ein eigenes fotografisches Genre etablieren konnte. Rubahn fügt sich ein in eine illustre Runde namhafter Foto-Ikonen. So gehen beispielsweise Pavel Kaplun, Hochzeits- und Portraitfotograf Firat Bagdu, Naturfoto-Chefredakteur Dr. Hans-Peter Schaub sowie der Karlsruher Szene-Fotograf Thomas Adorff wieder mit verschiedenen Kursen an den Start.

Evergreen Jochen Kohl feiert das erste kleine Jubiläum des doch schon ganz schön groß gewordenen Messe-Festivals mit einer Reminiszenz an die Photo+Adventure-Premiere: In seinem Workshop “Box and Jump” kehrt er unter anderem zum Thema “Boxen und Wasser” zurück, mit dem er 2014 in freien Shootings zahlreiche Besucher begeisterte.

Box_and_Jump_(c)Kohl Photography
Box_and_Jump_(c)Kohl Photography

Seither durfte der passionierte Werbefotograf bei keiner Veranstaltung der P+A Photo Adventure GmbH fehlen: Neben dem Messe-Festival war er auch bei allen Auflagen des Workshop-Wochenendes “Photo+Adventure intermezzo” sowie beim Gastspiel “abf präsentiert Photo+Adventure” in Hannover, für dessen Neuauflage nun zeitgleich das Kursprogramm veröffentlicht wurde, mit von der Partie. Und auch beim im Spätsommer neu gestarteten Ganzjahresprogramm “Photo+Adventure certified” ist der Foto-Profi mit zahlreichen Kursen, darunter auch einige mehrtägige Workshops in faszinierenden europäischen Metropolen, vertreten.

Auf ähnliche Präsenzwerte kommen Lichtkünstler Olaf Schieche (ZOLAQ), der im Juni 2018 unter anderem mit dem neuen Kurs “Lightpainting mit Model” in den Landschaftspark Duisburg zurückkehrt, sowie Olav Brehmer. Der Duisburger Fotograf führt mit seinen Kursen zur Langzeitbelichtung bei Nacht und zur Filterfotografie wieder zu den fotografischen Hotspots des stillgelegten Hüttenwerks im Zentrum der Parkanlage.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Insgesamt 40 Workshops, 15 Seminare sowie je drei Outdoor-Aktivitäten und Fotowalks zählen neben den Messetickets schon jetzt zum Aufgebot des Messe-Festivals. Bis zum Juni soll dieses noch größer werden: “Anfang 2018 werden wir Informationen zu unserer großen Multivisionsshow am Samstagabend veröffentlichen”, gibt Geschäftsführerin Daniela Flühr einen ersten Ausblick. Außerdem befänden sich weitere Kursangebote in Planung.

Für alle, die mit der Teilnahme an einem der Workshops liebäugeln, hat die Veranstalterin zudem einen Tipp parat: “Im Photo+Adventskalender auf unserer Website verstecken sich neben attraktiven Sachpreisen unserer Partner auch zwei Gutscheine, die in unserem Ticket-Shop eingelöst werden können.”

Weitere Informationen: www.photoadventure.eu

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Individuelle Fotokurse von UM-PHOTO

Geboten werden Ihnen eine Auswahl an Fotokursen Themenbezogen. Aber es geht auch ganz individuell. Im Online Videochat können wir spezifische Problembereiche abhandeln. Für weitere Infos klick auf das Bild.

In eigener Sache

Unterstütze dieses Fotojournal mit einem monatlichen Beitrag. Das ist ganz einfach über den deutschen Dienstleister Steady möglich.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck