photokina Neuheiten: Velbon Karbon Reise- und Videostative

Würzburg, 08.09.2016. Der japanische Stativspezialist Velbon zeigt auf der diesjährigen photokina erstmalig das Karbon Reisestativ UTC-63 mit einem Packmaß von nur 36 cm bei einer maximalen Arbeitshöhe von 155 cm. Dies entspricht dem 4,3-fachen des Packmaßes und macht die Stativneuheit zum idealen Reisebegleiter für D-SLR Fotografen. Die maximal 28 mm starken Beine bestehen aus 5 Segmenten mit dem sogenannten Twist-Lock-System, bei dem die Verschlüsse innenliegend sind, so dass die Beinlänge maximal ausgenutzt werden kann. Die Karbonrohre der Beine werden im sogenannten Zugtorsionsverfahren hergestellt, ein Verfahren, in dem die französische Karbonmischung direkt aus den flüssigen Materialien gezogen wird und somit eine perfekte Verbindung und optimale Absorption der Vibration gewährleistet ist. Der im Set inkludierte Kugelkopf, QHD-S6 ist mit einer Friktions- und Panoramafunktion ausgestattet. Für die optimale Einstellung sind zusätzlich 3 Wasserwaagen am Kopf montiert. Im Lieferumfang ist eine Transporttasche enthalten.

Ebenfalls mit französischen Karbonbeinen ausgestattet ist das neue Profi Videostativ Pro Geo V840BW. Mit 36 mm Beindurchmesser und 4 Segmenten ist das Stativ ein äußerst solider, stabiler und vibrationsarmer Unterbau, für den mit einem variablen Gegengewichtsystem ausgestatteten Fluid-Videokopf FHD-81. Das Pro Geo V840BW Stativ hat eine 75 mm Halbkugel für den Stativanschluss und verfügt über die neu entwickelten Drehverschlüsse V-Lock. Das V-Lock System ermöglicht es, nur durch eine 90 Grad Drehung den Verschluss sicher zu schließen und zu öffnen. Mit 3 verschiedenen Beinarretierungswinkeln lassen sich unterschiedliche Höhen einstellen – von maximal 166 cm bis zu einer minimalen Höhe von nur 33 cm. Der Fluid-Videokopf FHD-81 ist mit einem Couterbalance-System und einer Schnellwechselplatte ausgestattet und kann mit bis zu 12kg belastet werden. Die eingebaute Wasserwaage lässt sich illuminieren, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen das System optimal ausrichten zu können. Durch die hochwertig verbauten Materialien ist das Stativset in einem Temperaturbereich von -40° bis +60° Grad einsetzbar. Mit einem Packmaß von nur 66 cm und einem Gesamtgewicht von etwas über 5 kg lässt sich diese Kombination ebenfalls gut transportieren.
Als Neuvorstellung aus dem Videosegment wird auf der photokina der aus Aluminium hergestellte Fluid Videokopf FHD-66AS präsentiert. Neben der Fluiddämpfung verfügt der Kopf über ein separat zuschaltbares Gegengewichtsystem. Hierbei reicht die maximale Belastung bis zu 4 kg. Die Wechselplatte ist ArcaSwiss kompatibel. Sie ist neben dem normalen Klemm-Mechanismus gegen unbeabsichtigtes Herausrutschen bei offener Klemmung zusätzlich gesichert. Für D-SLR Filmer hat der Kopf ein Gelenk, um zwischen Hoch- und Querformat wechseln zu können.

Auf dem Messestand in Halle 5.2 Stand E 20/28 werden noch weitere pfiffige Detaillösungen für Fotografen und Filmer zu entdecken sein, so auch die Nivelliereinheit ML-6. Schraubt man diese zwischen Kopf und Stativ, lässt sich der Horizont optimal ausgleichen, ohne die Beine des Stativs justieren zu müssen.

Quelle: photokina Neuheiten: Velbon Karbon Reise- und Videostative › Netzwerk Fotografie/Nikon-Community

Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Unterstützer werden

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren