Roeckl Fotohandschuh Karun

In der kalten Jahreszeit benötigt man beim Fotografieren draussen nicht nur warme Kleidung, sondern auch gute Handschuhe. Normale Handschuhe halten auch warm, müssen aber immer ausgezogen werden, wenn die Kamera bedient werden soll. Einstellräder wollen gedreht und der Auslöser zum Fokussieren halb gedrückt werden. Mit einem Handschuh hat man nicht das richtige Gefühl. Hier kommt Abhilfe durch den Kapuzenhandschuh Karun von Roeckl.

DSF1226-620x413

Der bietet einerseits sicheren Halt durch die gummierten Innenflächen. Damit lässt sich die Kamera gut halten. Damit man wie gewohnt mit blanken Fingern die Kamera bedienen kann, braucht man nur die Kapuze zurückstulpen oder nur einen Finger herausnehmen. Die umgestülpte Kapuze wird mit einem Stückchen Klett fixiert und baumelt somit nicht herum.

Auch der Daumen hat eine Kapuze, um kamerarückseitige Knöpfe bedienen zu können.

DSF1227-620x413

Eine weitere Innovation ist die Ausziehhilfe an der Innenhandseite. Die Strickbündchen halten zudem den Puls schön warm. Die Windstopperausrüstung gibt kalter Luft keine Chance.

DSF1224-720x480

DSF1230-620x413

Ein rundum gelunger Handschuh für Fotografen und Fotografinnen. Die ca. 48,– Euro sind gut investiert.

Roeckl schreibt zu seinem Handschuh:

“Hochgebirgstouren wie eine Begehung des Biancograts oder eine Besteigung des Matterhorns stellen höchste Anforderungen an das Material. Gerade im Winter. Insbesondere die Hände brauchen dringend Schutz vor Kälte, Schnee und Eis. Und doch brauchen Bergsteiger höchste Griffpräzison, um Seil, Karabiner und Bandschlinge sicher zu handhaben. Ein Widerspruch, den ROECKL SPORTS mit dem extrem technischen Modell Karun löst. Die Idee: Eine Kapuzenhandschuh-Konstruktion mit aufwändiger Thinsulate C40 Isolation. Nicht neu? Nein, aber dank zahlreicher technischer Features überzeugt der Karun im Praxiseinsatz. Die Kapuze lässt sich perfekt und schnell mit einem Klettverschluss auf der Oberhand fixieren. Ungewöhnlich ist auch die aufwändig gearbeitete dreidimensionale Daumenschichtel. Innovativ: Selbst der Daumen hat seine eigene Kapuze. Weiteres Highlight ist die von ROECKEL SPORTS patentierte Ausziehhilfe Pull-Off-System an der Innenhandseite von Mittel- und Ringfinger. Sie hilft beim einfachen und schnellen Ausziehen des Kurzfingerhandschuhs. Die Oberhand besteht aus dem neuen, supersoften Gore Windstopper® Softshell Elastic und Gore Windstopper®Tornado. Die Innenhand ist aus abriebfestem, wasserdicht ausgerüstetem Durasense gefertigt. Durch den Silikon-Innenhanddruck garantiert der Karun besten Grip. Das integrierte Strickbündchen sorgt für einen perfekten Wärmeabschluss. Kurz: Viel Innovation in nur einem Handschuh.”

Weitere Infos hier: http://www.roeckl.de/produkte/multisport-outdoor/

Den Karun gibt es nicht mehr im Sortiment. Er wurde durch den verbesserten Kadane abgelöst. Siehe hier: https://www.roeckl.de/produkte/multisport-outdoor/multisport-outdoor/handschuh/kadane/

Wer nicht so viel ausgeben möchte, sollte sich den Handschuh von Matin ansehen, den es bei enjoyyourcamera.com zu kaufen gibt für kanpp 25,– Euro.


Uwe Möbus

Unter dem Motto "Objektiv Subjektiv" schreibt der Author über Themen rund um die Fotografie und schaut dabei auch über den Tellerrand hinaus.

Bei dem Bemühen um Objektivität können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Wenn Ihnen etwas auffällt, schreiben Sie bitte eine Nachricht an den Autor.

Uwe Möbus beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Fotografie. Seine Erfahrungen gibt er in Trainings, Workshops und individuellen Coaching an alle Interessierte weiter.

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Das Fotojournal ObjektivSubjektiv.info berichtet rund um die Fotografie und schaut über den Tellerrand hinaus.
Im Titel wird klar, dass alles Objektive von Subjektivität beeinflußt wird. Alles Geschriebene ist meine persönliche Meinung. Und diese ist nicht beeinflußbar, auch nicht mit viel Geld.
Dennoch sei klar gesagt, ohne Sponsoring geht es nicht. Darum danke ich allen, die mir einen Kaffee spenden oder Produkte zusenden, damit ich sie Euch vorstellen kann. Nur so kann auf Werbung und Affiliate Programme verzichtet werden.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren