Sicher Surfen im Internet – Die Trutzbox im Einsatz

Sicher surfen im Internet – Die Trutzbox im Einsatz

Das Thema sicher surfen im Internet tangiert auch den Bereich von uns Fotografen. Denn die meisten nutzen einen Dienstleister wie z.B. Picdrop oder die Dropbox, um die Bilder dem Kunden zur Verfügung zu stellen. Diese Verbindung in die Cloud erfolgt über das Internet. Die Trutzbox von Comidio verspricht hier eine sichere Datenübertragung. Darüber hinaus kann die Trutzbox noch mehr. In diesem früheren Artikel habe ich schon davon berichtet.
Wie das mit der Trutzbox nun genau funktioniert, darüber schreibe ich jetzt.
Die Trutzbox ist tatsächlich eine Box, die mit einem Netzwerkkabel mit dem Router verbunden wird, in meinem Fall mit einer Fritzbox. An der Trutzbox gibt es keine Knöpfe. Sie startet automatisch, sobald das Netzgerät in die Steckdose eingesteckt worden ist. Die automatische Konfiguration dauert schon mal eine viertel Stunde. Aber man muss nicht dabei bleiben und kann etwas anderes in der Zeit erledigen. Als nächstes ruft man dann einfach die Fritzbox im Internetbrowser auf und folgt der Anleitung. Hat man jedoch mehrere Browser installiert, kommt man an der Stelle, an der das Root-Zertifikat für Firefox eingebunden werden soll, nicht weiter. Die automatische Einbindung funktioniert leider nicht. Damit es funktioniert, muss man die Trutzbox im Firefox aufrufen und nicht etwa in Safari, so wie ich es gemacht habe. Dieser wichtige Hinweis fehlt im Handbuch. Nach erfolgter Ersteinrichtung – dafür ist die Trutzkennung und der Trutzschlüssel erforderlich – geht es mit weiteren Schritten weiter. Den roten Zettel mit den Daten zur Trutzlegitimierung muss man sicher aufbewahren. Gehen die Daten verlohren, ist die Trutzbox nicht mehr verwendbar und muss ersetzt werden. Comidio hat diese Daten nicht gespeichert!
Für die weitere Einrichtung wird jetzt im Browser die Trutzbox aufgerufen (ähnlich wie bei einer Fritzbox). Dieser Schritt ist aber zunächst nicht erforderlich. Vielmehr muss jetzt der Browser eingerichtet werden, damit der Datenstrom über die Trutzbox läuft. Das Handbuch ist auch diesbezüglich sehr gut geschrieben und mit zahlreichen Screenshots versehen. Mir ist es leicht gefallen, Firefox einzurichten. Wenn ich das geschafft habe, schafft es jeder.

Ganz oben ist rechts der ProxySwitch zu sehen. Damit kann man umschalten, um die Trutzbox temporär zu umgehen. In der rechten Ecke sieht man auch das Trutzbox Symbol mit dem Schild und einer Zahl. Leuchtet es grün wie auf der Abbildung, ist alles Prima.

Klickt man auf das Symbol, kann man über den Slider für die jeweilige Webseite die Empfindlichkeit einstellen von links voller Schutz bis rechts roter Bereich kein Schutz. Das muss man nicht jedesmal neu machen. Reagiert aber eine Webseite nicht wie gewohnt, sollte man die Einstellung überprüfen und die Empfindlichkeit etwas reduzieren, bis die Webseite wieder normal funktioniert.

Eine der essentiellen Funktionen der Trutzbox ist es, beim Surfen vor dem Tracking zu schützen. Facebook z.B. erhält dann keine auswertbaren Daten, da die Trutzbox auf die Anfrage der Webseite mit willkürlich gewählten Daten antwortet. Das gilt für alle Trackingversuche! Wie gut es funktioniert sieht man spätestens dann, wenn man z.B. bei Amazon nach einem Produkt sucht und später zu Facebook wechselt, keine Werbung mehr zu dem gesuchten Produkt. Das kann man globaliesieren. Siehe dazu meinen erster Artikel zur Trutzbox. Sehr zu empfehlen ist auch das Studium des Trutzbox Kompendiums!

Der Schutz vor Tracking ist für mich sehr wertvoll. Es schützt meine Privatspähre. Ich habe auch kein Verständnis dafür, dass Tracking im Rahmen der DSGVO nicht verboten ist. Also wehre ich mich auf meine Art mit Hilfe der Trutzbox.

Im Dritten Teil werde ich noch auf einzelne Details und weitere Funktionen der Trutzbox eingehen. Ich hoffe, ich habe Dein Interesse und Deine Aufmerksamkeit geweckt. Solltest Du jedoch zu der Fraktion der “ich habe nichts zu verbergen” gehören, brauchst Du keine Trutzbox.


Hier geht es zu Comidio, dem Hersteller der Trutzbox: https://trutzbox.de