Tethered Shooting mit Lightroom Classic – Daumen runter

Adobe Photoshop Lightroom Classic CC und vorher Lighroom CC sind sicher nicht schlecht. Es bestehen jedoch nach wie vor erhebliche Probleme. Das Tethered Shooting mit einer Nikon D5 und Lightroom macht keinen Spass. Ich arbeite mit einem Mac mit 3,2 Ghz i5 Prozessor und 16GB Arbeitsspeicher. An dieser Konfiguration kann es meines Erachtens nicht liegen.
Es bestehen bei mir zwei gravierende Probleme:

  1. Lightroom friert ein. Bilder werden nicht mehr übertragen. Lightroom muss komplett neu gestartet werden. Beenden und neu aktivieren des tethering shooting reichen nicht.
  2. während des shootings werden einzelne Bilder nicht übertragen. Sie fehlen hinterher. Und da meine Kamera während des tethering mit dem Rechner verbunden ist, werden auf den eingelegten Speicherkarten keine Bilder abgelegt.

Bildschirmfoto 2018-03-17 um 17.18.31

Es bleibt der Status “Dateien werden von Kamera übertragen”, tatsächlich passiert aber nicht. Da kann man warten so lange man will.

Neben den m.E. tödlichen Problemen beim tethering ist dieses auch nicht komfortabel möglich. Erst muß man es über das Menü aktivieren und dann in dem sich öffnenden Dialog Einstellungen vornehmen.

Bildschirmfoto 2018-03-17 um 18.28.32Hat man das erledigt, popt das tethertool auf. Es enthält leider nur sehr wenige Informationen und ausser Auslösen der Kamera ist nichts möglich. Die Kameraparameter Zeit, Blende und ISO können nicht eingestellt werden.

Bildschirmfoto 2018-03-17 um 18.29.49

Es ist lediglich möglich, Entwicklungseinstellungen auszuwählen.
In Capture One ist das tethering jederzeit möglich. Nichts braucht gestartet werden. Die Ordnerstruktur ist bei jeder Session voreingestellt und alle Kameraparameter können beliebig verändert werden. Die Kamera ist voll vom PC aus steuerbar. Obendrein kann sogar das Liveview aktiviert werden.

Fazit: Adobe Photoshop Lightroom Classic CC ist ein reines Entwicklungstool mit Dateiverwaltung. Das tethering hat man lustlos und unangagiert implementiert und mit rein rudimentären Funktionen ausgestattet.