DIY Nodalpunktadapter Teil 2

Deine Begeisterung für Panoramen ist groß? Du würdest gerne selbst welche erstellen? Nodalpunktadapter sind Dir zu teuer und Einzelbilder aus der Hand zu einem Panorama zusammenzusetzen zu aufwendig und fast unmöglich?  Dann habe ich für Dich eine gute Nachricht.

Wie man sich einen preiswerten Nodalpunktadapter für einzeilige Panoramen für wenig Geld anschaffen kann, habe ich in Teil 1 beschrieben.

IMG_8338Es geht aber für noch weniger Geld, wenn man auf einen Makroschlitten verzichtet und einfach eine lange Adapterplatte verwendet. Die hier auf dem Bild zu sehende ist etwas zu kurz. Eine Platte von ca. 17 cm wäre besser.

IMG_8340

Für die Markierung der passenden Einstellung habe ich einfach Malerkrepp genommen. Das geht bestimmt auch eleganter.

IMG_8339

Viel Spaß beim Nachbauen und tolle Panoramen wünsche ich Dir.


Und für schlanke 20,– Euro ist das auch machbar: https://www.amazon.de/Neewer®-Professional-Schiene-Release-Kompatibel/dp/B00O1NTJ86/ref=sr_1_5? ie=UTF8&qid=1523809142&sr=8-5&keywords=schiene+arca+swiss

Schreibe etwas

Hier klicken zum Kommentieren

Education

“Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.” – Robert Bresson, 1901-1999

objektiv subjektiv

“Ich kann es mir als Verantwortlicher für die Mannschaft nicht erlauben, die Dinge subjektiv zu sehen. Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind. Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven subjektiv geäußerten Meinungen -der Spieler- mit in meine objektiven einfließen zu lassen.” – Erich Ribbeck

In eigener Sache

Unterstütze dieses Fotojournal mit einem monatlichen Beitrag. Das ist ganz einfach über den deutschen Dienstleister Steady möglich.

Nichts verpassen und den Newsletter abonnieren